Gut zu wissen


Rhederfeld siegt beim Straßenfußball

Richtig viel los war am letzten Tag der Sportwoche 2019 im Emspark:

Für viel Stimmung und Spaß sorgte das erste "Bubble-Soccer-Turnier" einiger Rheder Gruppen. Am Ende siegte die Truppe des Angelsportvereins vor dem Team des Johannesvereins.

Beim Straßenfußball siegte die Mannschaft des "Rhederfeld" mit 0:1 gegen das Team "Westrhede" im Finale. Das Team "Sudfelde" belegte den dritten Platz vor den Blumenstraßen.

Vorsitzender Michael Nintemann bedankte sich abschließend bei allen, die in irgendeiner Form zum Gelingen der Sportwoche beigetragen haben. Ein Präsent erhielten Martin Nintemann, Hermann Schulte, Dieter Janzen, Stefan Nowak und Sabine Roskam. Leni Borchardt und Gerd Rave wurden als "älteste" Spiele geehrt. Nils Nintemann ist bester Torschütze des Straßenfußballs (drei Tore)

Alle Fotos der Sportwoche sind in der Galerie zu finden.

 


Letzte Vorrundenspiele des Straßenfußballs am Donnerstag

Einige Entscheidungen brachte der Donnerstag mit sich: Der SV Ihren gewann nach einem 7-Meter-Schießen gegen die JSG Rhede-Brual-Neurhede das E-Jugendturnier.

Das Duell Sudfelde-Timphauk endete mit 1:1 ebenso unentschieden wie die Partie Westeresch-Ortskern mit 0:0.

 

Alle Ergebnisse der Vorrundenspiele, die Torschützenliste sowie der Spielplan für die Finalspiele befinden sich auf dieser Homepage in dem Bereich "Sportwoche 2019".


Straßenmannschaften erspielen sich Punkte, 1. Herren siegen gegen Lorup

Am Dienstag siegten beim Straßenfußball die Blumenstraßen gegen den Timphauk mit 2:1, Rhederfeld gewann mit 1:0 gegen Westrhede. Bei einem 0:0 blieb es am Mittwoch beim Spiel Rhederfeld-Westeresch, Westrhede siegte gegen den Ortskern mit 2:1.

 

Auch sonst passierte an beiden Tagen eine Menge im Emspark: Der SV Renkenberge siegte beim Turnier der C-B-Juniorinnen, beim D-Jugendturnier siegte souverän die Mannschaft aus Sögel-Spahnharrenstätte. Die C-Jugend gewann gegen Eintracht Papenburg mit 8:0.

 

Unsere 1. Herren holten 3 Punkte gegen BW Lorup (2:1) und steht derzeit auf Platz 1 der Tabelle.

Fotos vom Mittwoch findet ihr in der Galerie.


Nach dem Spitzenspiel ist vor dem Spitzenspiel

Der Spielplan meint es gut mit den Zuschauern und Fans des SuS Rhede. Nachdem am ersten Spieltag ein Mitfavorit besiegt werden konnte, folgt schon direkt das nächste Highlight. Einer der Top-Aufstiegsfavoriten kommt am Mittwoch 7. August, in den Emspark nach Rhede. Noch dazu im Rahmen der diesjährigen Sportwoche: Sicher ein Spiel, welches viele Schaulustige und Interessierte anlocken wird....

Auch die Blau-Weißen aus Lorup konnten am Sonntag ihr erstes Punktspiel gewinnen. Klar mit 4:1 siegte man beim Aufsteiger Fortuna Fresenburg und untermauerte somit, dass auch in diesem Jahr wieder mit ihnen zu rechen ist. Ein eingespieltes Team, welches man besser nicht ins Spiel kommen lässt. Im Sommer nur denkbar knapp in der Relegation gescheitert, will man jetzt endlich den großen Coup packen und am Ende der Saison wieder in die Kreisliga aufsteigen. Egal, welche Teams dieses Jahr oben mitspielen werden, an den Lorupern muss man erstmal vorbei.

Nichtsdestotrotz hat auch der 3:1 Sieg unserer Jungs in Börger definitiv für ein gutes Selbstbewusstsein gesorgt.
Co-Trainer Zlatan: "Alle freuen sich drauf, das merkt man und hört man auch in den Gesprächen untereinander. Noch dazu unter Flutlicht während der Sportwoche...was will man mehr...Wir werden gut vorbereitet sein und die Jungs werden sich, wie schon in der ganzen Vorbereitung voll ins Zeug legen....und dann schauen wir mal was nach 90 min auf der Anzeigetafel steht. Die Saison ist noch lang und egal. wie das Spiel ausgeht: es wird weiterhin alles möglich sein...für beide Teams...dennoch wäre es schon ein Zeichen. sollte man nach diesen beiden Spielen mit 6 Punkten starten." Und das sehen wir natürlich genauso...

Für ausreichend Speis und Trank ist natürlich gesorgt. Kommt alle hin da! Es ist Sportwoche! Es ist Spitzenspiel! (Autor: Uwe Frieling)


Drei Mal "unentschieden" beim Straßenfußball am Montag

Jede Menge los war am Montag im Emspark: In einem spannenden Turnier der F-Jugend setzte sich am Ende der TuS Weener durch. Die Straßenfußballmannschaften am Abend (Ortskern, Westrhede, Sudende, Blumenstraßen, Westeresch und Rhederfeld) kamen alle nicht über ein Unentschieden hinaus.


Erste Herren holen drei Punkte in Börger - eine Spielanalyse

Mit einem 3:1 Sieg kehrte der SuS Rhede vom Saisonauftaktspiel bei der DJK Eintracht Börger zurück. Gleich im ersten Spiel ein sogenanntes Spitzenspiel zu gewinnen, das hatte man sich auf Rheder Seite gewünscht. Doch Saisionstart heißt auch immer, wo steht man aktuell, wie gut haben die Gegner in der Vorbereitung gearbeitet, wie fit ist das Team bzw. wie gut funktioniert ein neues Team. Viele Fragezeichen also. Aber es hat dann doch gereicht. Und am Ende auch mehr als verdient.
War es in der 1.HZ noch recht ausgeglichen - Börger agierte mit einer 5er Kette, wartete auf Kontermöglichkeiten und war bei Standards, die hoch in den 16er, kamen brandgefährlich. Keeper Langanke konnte sich hier zwei Mal hervorragend in Szene setzen und hielt zu diesem Zeitpunkt das 0:0 fest. Der SuS seinerseits übernahm die Spielkontrolle und erspielte sich ebenfalls einige gute Abschlussmöglichkeiten. War man in HZ 1 schon spielbestimmend, so hatte man in HZ 2 gefühlt 80% Ballbesitz und drückte die Gastgeber tief in die eigene Hälfte.

1. HZ: In der 21.min ging der SuS Rhede nach einem schönen Pass von Tim Widder auf Daniel Harders mit 1:0 in Führung. Danach schlichen sich einige Überheblichkeiten bei den Schwarz-Weißen ein und so erzielte der Gastgeber in dieser Phase das 1:1 in der 34.min.

2.HZ: Anscheinend hatten sich unsere Jungs zum Wiederanstoß einiges vorgenommen. Hochkonzentriert agierte die Elf von Coach Frieling und von Leichtsinnigkeiten bzw. Überheblichkeit war nichts mehr zu merken. Mehr und mehr schnürte man den Gastgeber in die eigene Hälfte und es war eine Frage der Zeit, wann der 2. Treffer fallen sollte. So kam es dann auch. Der kurz zuvor eingewechselte Justin Vries konnte sich im Strafraum durchsetzen und erzielte das umjubelte 2:1. Nachdem im Anschluss daran einige gute Möglichkeiten ausgelassen wurden, kam die Nachspielzeit und somit die Zeit des Stephan Bohmann. In unnachahmlicher Manier gewann er seinen Zweikampf an der Mittellinie gegen Börgers letzten Verteidiger und lief dann 50 m allein auf den Keeper der blauen zu. Doch auch den ließ Turbo-Bohmann einfach stehen und schob so den Ball ins leere Tore zum 3:1 Endstand.

Fazit: Ein verdienter Sieg gegen vor allem in der 1 HZ immer wieder gefährlichen Gegner. So kann und darf es gerne weitergehen! Danke an unsere zahlreich mitgereisten Schlachtenbummler!! (Autor: Uwe Frieling)


Volles Programm am Sonntag in der Sportwoche

Einen Sonntag mit einem abwechslungsreichen Programm erlebten die Besucher unserer Sportwoche: Beim Straßentennis der Tennisabteilung siegte die Mannschaft des Timphauk vor dem Westeresch und dem Rheder Feld. Über 50 Teilnehmer meisterten einen über drei Kilometer langen Hindernisparcours im und rund um das Stadion. Das Mini-Kicker-Turnier zeigte tolle Spiele des jüngsten Fußballnachwuchses. Beim Straßenvölkerball siegte die Mannschaft Sudfelde/Sudende vor dem Ortskern.

Fotos zur Sportwoche sind in der Galerie zu finden, eine Übersicht über das Programm sowie die Spielpläne des Straßenfußballs gibt es im Unterpunkt "Sportwoche 2019".


Tischtennis-Turnier läutete Sportwoche ein

Mit einem erfolgreichen Tischtennis-Turnier für Kinder und Erwachsene sind wir in die Sportwoche gestartet. Danke an die TT-Abteilung für die gelungene Ausrichtung!


Unsere Generalversammlung findet am Freitag, 27.09.2019, um 19.30 Uhr im Vereinslokal Prangen statt!


Tischlerei Läken sponserte Meister-Trikots für die B-Juniorinnen

Über Meisterschafts-Trikots zum Aufstieg in die Kreisliga dürfen sich unsere B-Juniorinnen freuen. Gesponsert wurden diese durch die Tischlerei Läken! Vielen Dank! 


8. Rheder Fußballcamp in Eigenregie durchgeführt

Unser 8. Fußballcamp im Emspark war wieder ein voller Erfolg! Das zweitägige Camp wird traditionell in Eigenregie durch Betreuer und Ehrenamtliche kostengünstig durchgeführt. Mit viel Spaß übten und verbesserten 57 Kinder der Einheitsgemeinde im Alter von 6 bis 13 Jahren in Trainingseinheiten Koordination und Technik. In Wettkämpfen wurden der Elfmeterkönig, der Technikchamp, die Championsleague-Gewinner und die Weltmeister ermittelt. Dabei mussten sich die Kinder auch in Fairness und Teamverhalten beweisen. Insgesamt waren 20 Betreuer sowie zahlreiche Helfer am Camp beteiligt, jedes teilnehmende Kind erhielt ein Trikot und eine Trinkflasche. Ein riesiges Dankeschön an alle, die mitgeholfen haben! Durch euch konnten wir als Verein unserem Nachwuchs ein großartiges Wochenende bieten! Danke!


SuS Rhede mit InduS Projekttafel ausgezeichnet

Jeden Donnerstag um 20 Uhr trifft sich die Frauengymnastikgruppe in der Sporthalle an der Jahnstraße, um unter Anleitung von Übungsleiterin Margret Jansen ihr wöchentliches Fitnesstraining zu absolvieren. Mit viel Spaß und Begeisterung sind alle dabei. Jeder ist willkommen in der seit fast 50 Jahren aktiven Sportgruppe. Das zeigt sich auch daran, dass seit über einem halben Jahr auch Sportlerinnen mit einer Behinderung an der Fitnessstunde teilnehmen. „Die Freude an der Bewegung steht absolut im Vordergrund. Jeder macht so gut mit wie er kann. Die gute Laune und der Spass innerhalb einer Übungsstunde ist das Wichtigste für uns“, betont Übungsleiterin Margret Jansen. Mit Unterstützung des Projektes „InduS“ vom KreisSportBund Emsland (KSB) haben die Vereinsverantwortlichen vom SuS Rhede die Entwicklung von inklusiven Sportangeboten vorbereitet. Das gemeinsame Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung soll im Verein aufgebaut und gefördert werden. Dieses Engagement  wurde jetzt ausgezeichnet. „Wir sind mit dabei im Projekt InduS“, ist nun auch künftig am Vereinsgebäude des SuS Rhede zu lesen. Im Rahmen einer Übungsstunde der Frauengymnastikgruppe überreichte KSB Vizepräsident Hermann Wilkens den SuS Vorstandsmitgliedern Sonja Nintemann (Frauenwartin) und Christian Hunfeld (2. Vorsitzender) die InduS Projekttafel. „Wir sind stolz darauf, dass eine inklusive Sportgruppe beim SuS Rhede unser Vereinsangebot bereichert. Das ist ein erster erfolgreicher Schritt“, freuten sich die Vereinsverantwortlichen über die Auszeichnung. Ebenso informierten sie, dass bereits  ein weiteres inklusives Sportangebot in Vorbereitung ist. Für den ehrenamtlichen Einsatz und bei den Sportlerinnen bedankten sich InduS Projektleiter Hermann Plagge und Projektkoordinatorin Anna Sievers bei allen Beteiligten. „Es ist hier im Verein etwas sehr wertvolles entstanden was auch zukünftig von allen Seiten Unterstützung braucht“, so hoffen Plagge und Sievers auf eine weiterhin positive Entwicklung beim SuS Rhede.


CDU-Politiker beim SuS Rhede zu Gast

Über 30 Ehrenamtliche aus vielen Vereinen der Einheitsgemeinde waren am Freitag, den 17.05.2019, in unserem Clubraum zu Gast. Gemeinsam mit den CDU-Landespolitikern, Bernd Busemann und Kai Seefried, dem CDU-Landratskandidaten Marc-Andre Burgdorf und dem CDU-Bürgermeisterkandidaten in Rhede, Jens Willerding diskutierten. die Gäste über die Bedeutung des Ehrenamtes und brachten der Politik ihre Anliegen vor.

Ein gelungener Abend!                                                                                         (Fotos: Jens Willerding, Facebook)


SuS Rhede kooperiert mit Cawila

Der SuS Rhede und das Unternehmen Cawila kooperieren für drei Jahre: Mit einer ClubCard können alle Einkäufe bei Cawila rabattiert werden (20 % auf alles außer SV Meppen-Artikel, 30 % auf Schuhe). Geplant ist außerdem ein After Work-Shopping, bei dem 40 % Rabatt auf alle Artikel (außer SV Meppen) für SuS-Mitglieder gewährt wird. Darüber hinaus gibt es eine neue Vereinskollektion. Die Kollektion vom Hersteller Jako ist bei Cawila erhältlich. Unser Foto zeigt Johannes Wiegmann und Sebastiano Leo (Cawila) zusammen mit den Fußballobmännern Ingo Rave und Nils Böhle.


SuS-News via WhatsApp

Die wichtigsten Meldungen aus dem Verein bekommt Ihr von uns jetzt auch bei WhatsApp.

 

Wie kann ich den Newsletter abonnieren?

 

1. Füge unsere Nummer +49 (178) 3167084 zu Deinen Kontakten hinzu.

2. Schreibe uns anschließend eine WhatsApp-Nachricht mit "Start" und schon hast Du unseren Newsletter aboniert.

3. Sollte Dir unser Angebot nicht mehr gefallen, kannst Du Dich auch ganz leicht wieder abmelden:

Schreibe dafür einfach eine Nachricht mit "Stopp" an uns.

(Alles ohne Anführungszeichen).